AG Frauen und Sucht

 

Sucht ist mit vielen gesundheitlichen und sozialen Problemen verbunden. Zu den verschiedenen Ursachen einer Suchtentwicklung gehören auch geschlechtsspezifische Erfahrungen und Lernmuster. Frauenspezifische Ursachen und Verläufe der Sucht bedürfen eine auf Frauen ausgerichtete Hilfe und Begleitung.

Was wir wollen:

  • Gesunde Lebenswelten für Frauen      
  • Sensibilisierung für frauenspezifische Aspekte von Abhängigkeit in medizinischen und sozialen Arbeitsfeldern (z.B.: Arztpraxen, Krankenhäuser, Jobcenter)       
  • Ausbau und Erhalt frauenspezifischer Angebote in der Suchthilfe
  • Bestmöglicher Zugang für suchtmittelgefährdete und -abhängige Frauen zum Suchthilfesystem unabhängig von sozialem Hintergrund, Versicherungsstatus, Nationalität, Bildungsstand und sexueller Orientierung             


Was wir tun:

Befassung mit aktuellen suchtpolitischen und suchtmedizinischen Themen unter frauenspezifischen Aspekten u.a. durch

  • Vernetzung, Kooperation und Erfahrungsaustausch
  • Fachliche Diskussion
  • Erkennen von Versorgungslücken
  • Kommunikation mit politisch relevanten Stellen
  • Entwicklung von Innovationen und Verbesserungen des Suchthilfesystems für Frauen

 

 

Sprecherin der AG:  Gabriele Zimmer