„Emanzipierte Patient*innen – Wie kann das Gesundheitswesen auf Interkulturalität, Gender und Diversität in der Gesellschaft reagieren?“

Veranstaltungsreihe Argumente für Gesundheit 2017 im Hanns-Lilje-Haus, Knochenhauerstr. 33, 30169 Hannover:

Fr. 17.11.2017, 10:30-13:00: Kultursensible Medizin

Do. 30.11.2017, 16:30–19:00:
Genderspezifische Gesundheitsinformation und –ansprache


Die Veranstaltungsreihe wird durchgeführt von: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Das Programm sowie weitere Informationen zur Ver­anstaltungsreihe und zur Anmeldung sind zu finden unter http://gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen


 

Tag gegen Gewalt in der Geburtshilfe - 25.11.2017

Viele Frauen machen während der Geburt missbräuchliche Erfahrungen, die psychische und körperliche Gewalt mit einschließen.

Die WHO hat im Jahr 2014 die Gewalt in der Geburtshilfe als wichtiges Thema definiert. Der Tag gegen Respektlosigkeit und Gewalt in der Geburtsthilfe ist der 25. November, zusammen mit dem internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen.

Stellungnahme und Handlungsempfehlungen der WHO in deutscher Sprache finden Sie hier.

Die Radiosendung  "Weinen hilft Dir jetzt auch nicht"  zum Thema wird in den nächsten Tagen 3 mal zu hören sein:

WDR 5 am Sonntag, 19.11.17 um 11:05
WDR 5 am Montag,  20.11.17 um 20:05 Weitere Infos hier.

und noch einmal im Deutschlandfunk Dienstag 21.11.17 um 19:15, Infos hier.


 

"Nein, und immer wieder nein!"

Fr., 24.11.2017, 19:00, Berlin (konkreter Ort wird noch bekannt gegeben)

Gespräch und Diskussion mit Lea Wagner, RA Christi­na Clemm, Anne Roth (LARA), Sophia Weiss (Auto­rin des Buches „Sehnsucht nach Mutterland“), Mode­ration: Waltraud Schwab (Redakteurin bei der taz. am wochenende).

Seit Anfang 2016 gibt es von Waltraud Schwab den taz-Blog „Heimweg“, auf dem Frauen von sexuellen Übergriffen berichten. Lea Wagner hat den Blog ausgewertet.

Anmeldung zur Veranstaltung unter 030 - 615 29 99 oder bildung(at)schokofabrik.de

Weitere Infos auf der Website des Frauenzentrum Scholadenfabrik e.V


 

Fachveranstaltung zum internationelen Tag gegen Gewalt an Frauen

Mo., 27.11.17, 9:30 Uhr, Rathaus Kreuzberg, Yorckstr. 4-11, 10965 Berlin

Fachveranstaltung "Intervention bei Gewalt gegen Mädchen und junge Frauen in traditionell-patriarchalen Familien"

Aus dem Programm:
09:30: Hissen der Fahne von Terre des Femmes "frei leben ohne Gewalt",
09:45: Eröffnung der Ausstellung HEROES®parents
10:15: Vortrag "Handlungsempfehlungen für die Berliner Jugendämter"
11:00: Vortrag "Mindesheiratsalter 18 - das neue Gesetz gegen Frühehen"
11:30: Vortrag "Kein Mädchen darf einfach verschwinden"


 

Infoveranstaltungen zur Antragstellung beim "Fonds sexueller Missbrauch"

Fr., 08.12.2017, 16:30-19:00 Uhr, LARA Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen*, Fuggerstr. 19, 3. Stock, 10777 Berlin

Für Betroffene sexuellen Missbrauchs besteht die Möglichkeit aus dem "Fonds sexueller Missbrauch" Hilfeleistungen z.B. für Therapie (ggf. auch HP), Heilbehandlung, evtl. Ausbildung, Fahrtkosten und Materiaien zum Ressourchenaufbau zu erhalten.

In der Veranstaltung werden allgemeine Infos zum Fonds gegeben und im Anschluss gemeinsam alle Felder des Antragformulars im Einzelnen besprochen. Es wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 030 216 88 88 oder an beratung[at]lara-berlin.de

Hier finden Sie Infos über den Fonds, u.a. Download der Antragsformulare.


 

 



Internationaler Aktionstag "Nein zu Gewalt an Frauen" (25.11.)

Veranstaltungen der Gleich­stellungs- und Frauenbeauftragten
der Berliner Bezirke
zum Internationalen Aktionstag (25.11.)
"Nein zu Gewalt an Frauen"

Die Veranstaltungen finden statt im Zeitraum vom 14.11.-27.11.2017. 


TERRE DES FEMMES Fahnenaktion „frei leben – ohne Gewalt“