"Gut leben bis zuletzt – Gemeinsam für eine gute Hospiz- und Palliativversorgung in Berlin"

Do. 05.12.19, 16:00-18:00 Uhr, Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin

Gesundheitsforum der Landesgesundheitskonferenz:

"Gut leben bis zuletzt – Gemeinsam für eine gute Hospiz- und Palliativversorgung in Berlin"

Auf dem Podium diskutieren:

  • Dr. Karin Barnard, Leiterin Stabsstelle Palliativ- und Supportivmedizin, Johannesstift Diakonie gAG
  • Elimar Brandt, Vorsitzender AG Umsetzung Charta des Runden Tisches Hospiz- und Palliativversorgung Berlin
  • Prof. Dr. Winfried Hardinghaus, Chefarzt, Klinik für Palliativmedizin des Franziskus-Krankenhauses Berlin, Vorsitzender des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes
  • Martin Matz, Staatssekretär, Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
  • Prof. Dr. Christof Müller-Busch, Arzt, Hochschullehrer und Autor
  • Urs Münch, Vizepräsident Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin
  • Marc Schreiner, Geschäftsführer Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG)
  • Prof. Dr. Maike de Wit, Chefärztin Klinik für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie, Vivantes Klinikum Neukölln
  • Lisa Weisbach, Mitarbeiterin Zentrale Anlaufstelle Hospiz Berlin

Moderation: Caroline Schmidt-Gross, Journalistin aus Hamburg


→ Link zum Programm und zur Anmeldung


 

Kongress Armut und Gesundheit 2020

08.-10.03.20, TU Berlin

Bezugnehmend auf den internationalen Frauentag ist das Motto "POLITIK MACHT GESUNDHEIT. GENDER IM FOKUS".

Weitere Infos gibt es auf der Kongress-Homepage www.armut-und-gesundheit.de.

Über den Kongress Armut und Gesundheit 2019 ist eine online-Dokumentation hier einsehbar.


 



Internationaler Aktionstag "Nein zu Gewalt an Frauen" (25.11.)


TERRE DES FEMMES Fahnenaktion "frei leben – ohne Gewalt" - 2019 unter dem Schwerpunktthema #sexistunbezahlbar: Für eine Welt ohne Prostitution!

 

 

 

Auschreibung Berliner Frauenpreis 2020

Auch 2020 wird die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung wieder den Berliner Frauenpreis vergeben. Vorschläge können bis zum 01.10.19 eingereicht werden. Link zum Ausschreibungstext und weiteren Infos.

 

 

Berliner Frauenpreis 2019